Archipelago

While no one is watching

In ihrer Choreographie WHILE NO ONE IS WATCHING setzen sich Alex Deutinger und Alexander Gottfarb poetisch mit den Fragen rund um Schutz, Verletzlichkeit, persönliche Freiheit und Demonstrationskultur im öffentlichen Raum auseinander. Als Polizei-Ritter des 21. Jahrhunderts verhandeln sie in moderner Rüstung die Themen Bürgernähe, Freiheit und Schutz der Bevölkerung auf den Straßen und Plätzen. Mit überraschenden Stilmitteln an unerwarteten Orten – im Zusammenspiel mit den BürgerInnen und den OrdnungshüterInnen der Stadt.

 

 

 

 

Eine Koproduktion von Kunstverein Archipelago, Performanceinitiative 22 und La Strada Graz

Produktion und Touring: mollusca productions

Mit freundlicher Unterstützung des EU Netzwerks IN SITU, der Kulturabteilung der Stadt Wien, Kulturamt der Stadt Graz, Kulturland Steiermark und BMKOES